Bildungsprämie: Ab sofort gelten neue Förderkonditionen

Größerer Einsatzbereich, keine Altersgrenze, jährliche Förderung: Dank neuer Förderkonditionen für das Bundesprogramm Bildungsprämie erhalten ab dem 1. Juli 2017 noch mehr Menschen die Chance auf finanzielle Unterstützung für Weiterbildungen.

Erfolg im Beruf setzt eine gute Ausbildung voraus – aber auch die Bereitschaft, sich ein Leben lang weiterzubilden. Mit dem Bundesprogramm Bildungsprämie unterstützt das Bundesbildungsministerium Menschen auf ihrem Bildungs- und Aufstiegsweg.

 

Logo Bildungspraemie

Voraussetzungen

  • min. 15 Std./Woche erwerbstätig
  • jährlich zu versteuerndes Einkommen liegt bei max. 20.000 € (40.000 € bei gemeinsamer Veranlagung)
  • deutsche Staatsbürgerschaft oder gültige Arbeitserlaubnis
  • Beratung erfolgt vor Beginn, Rechnungsstellung und Bezahlung der Weiterbildungsmaßnahme
  • Weiterbildung dient dem Erhalt Ihrer Erwerbstätigkeit

Hiermit können Sie alle Voraussetzungen prüfen: Checkliste

Weitere Bedinungen

  • Sollte eine Finanzierungspflicht durch den Arbeitgeber bestehen, ist keine Förderung möglich.
  • Es darf sich nicht um eine betriebliche, gesundheitsfördernde oder freizeitorientierte Maßnahme handeln
  • Einzelcoachings sind nicht möglich.
  • Bezieher von Arbeitslosengeld I/II sind nicht förderberechtigt.
  • Für die Fort- oder Weiterbildung kann nur eine öffentliche Förderung beantragt werden.

Weitere Hinweise:

  • In der nun laufenden 3. Förderphase ist jedes Kalenderjahr eine Förderung möglich.
  • Die Weiterbildungsanbieter müssen bestimmte Qualitätsmerkmale erfüllen, um den Prämiengutschein annehmen zu können.
  • Ihr persönlicher Eigenanteil darf nicht direkt vom Arbeitgeber finanziert werden.
  • Die Ausstellung des Gutscheins garantiert keine Förderung.

Beantragung Prämiengutschein

Vereinbaren Sie mit uns einen Termin. Rufen Sie uns hierfür an. Wir prüfen dabei Ihre persönlichen Vorraussetzungen und das Weiterbildungsziel. In der Beratung erhalten Sie dann den Prämiengutschein.


Unsere BildungsberaterInnen:

Andreas Mayer

Andreas Mayer

Tel 089 442 389 142
mayer@vhs-suedost.de

Weitere Informationen finden Sie hier: www.bildungspraemie.info