Vierter Interkultureller Stammtisch in Putzbrunn

16.11.2018 17:57

Wussten Sie, dass man sich in der Mongolei mit einem meist steinernen Schnupftabakdöschen begrüßt? Aus Respekt vor seinem Gegenüber schnuppert man einmal daran, gibt es ihm nach einem kurzen Gespräch wieder und erhält auch sein eigenes zurück. Herr Bat-Orgil Dash (rechts im Bild), der neue Fachbereichsleiter Kultur (in Elternzeitvertretung) der VHS-Südost, hat uns beim letzten Kulturstammtisch in Putzbrunn hiermit einen kleinen Einblick in die Bräuche seiner Heimat gegeben. Ob eine Begrüßung mit großer Distanz, mit herzlicher Umarmung, mit zwei lauten oder einem leisen Wangenküsschen oder aber einem hutziehenden „Habe die Ehre“ vollzogen wird, immer geht es darum, seinem Gegenüber mit Respekt zu begegnen und ihn willkommen zu heißen. Für die 16 Stammtischler aus Litauen, Mexiko, Kolumbien, Indonesien, Albanien, Deutschland und der Türkei war es wieder eine spannende gemeinsame Reise, auf der wir auch dem Lebensbericht eines türkischen Nomadenjungen folgen durften. Sein nicht immer leichter Weg führte ihn aus einem kleinen Dorf in den Bergen bei Konya und dem Internat in Ankara zu einem Mathematikstudium in Tübingen, Familiengründung in der Türkei und nun wieder zurück nach Deutschland, Ottobrunn. Putzbrunns zweiter Bürgermeister Eduard Fritz versorgte die Gäste mit guter Laune und Getränken und bei Özlems köstlichem türkischen Imbiss hätten unsere Gespräche noch ewig so weitergehen können. Wir freuen uns schon aufs nächste Mal am 1.2.2019 in Ottobrunn!

Der Stammtisch wird in Kooperation mit den Integrationsbeauftragten der Gemeinden Putzbrunn, Ottobrunn, Neubiberg und der vhs SüdOst organisiert.

Bei Interesse Kontakt über Irene Martius, martius.irene@gmail.com

Foto: v.l.n.r.: 2. Bürgermeister E. Fritz, A. Kraja, I. Martius (Integrationsbeauftragte der Gemeinde), E. Stein und B.-O. Dash (vhs-SüdOst, Integration und Kultur)


Zur Übersicht über alle Artikel