Expertenrunde zur Aktionswoche "Zuhause Daheim"

mit Sozialministerin Kerstin Schreyer zum Thema "Pflege und Betreuung zu Hause"


Kursnummer U01130
Kosten 0,00 €
Zeitraum Mi., 22.05.2019 - Mi., 22.05.2019
Uhrzeit 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Dauer 1 Abend

Viele Menschen betreuen Familienangehörige zu Hause. Sie versuchen Pflege und Berufstätigkeit unter einen Hut zu bringen und leiden nicht selten unter den vielfältigen Erwartungen von allen Seiten. "Manchmal wird‘s mir einfach zu viel!", hört man Angehörige oft sagen. Auch wenn es sie gibt, werden außerfamiliäre Hilfsangebote von den zu betreuenden Personen meist nur ungern oder gar nicht angenommen. Die Expertenrunde möchte sich mit Pflegenden austauschen und dabei Fragen rund um die Pflege zu Hause erörtern. Thematisiert werden dabei auch Pflegeversicherungsleistungen, staatliche Hilfen sowie beispielhafte Modelle ambulanter Angebote, die ein selbständiges Lebens im Alter in den eigenen vier Wänden ermöglichen sollen.
Diskutieren Sie mit Kerstin Schreyer, Bayerische Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales, Neubibergs Erstem Bürgermeister Günter Heyland, Hans Kopp, Leiter der Abteilung Seniorenpflege bei der Arbeiterwohlfahrt München und Brigitte Bührlen, Gründerin der Stiftung "WIR!" für pflegende Angehörige.
Moderation: Christof Stolle

Veranstalter: Gemeinde Neubiberg und vhs Südost

Die Aktionswoche "Zuhause Daheim" (17. bis 26. Mai 2019) des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales will für das Zukunftsthema "Wohnen im Alter" sensibilisieren und neue Projekte vorantreiben. Mit bayernweiten Veranstaltungen und Aktionen wird über Konzepte und Möglichkeiten informiert, die das Leben im eigenen Zuhause, aber auch ein Wohnen wie zu Hause zulassen.


Dozent(en)

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.


Kursort

Aula

Rathausplatz 9
85579 Neubiberg
.
Datum
Mittwoch, 22.05.2019
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Grundschule Neubiberg, Aula



Eine Veranstaltung im Rahmen der Aktionswoche "Zu Hause daheim" 2019 des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales.