Jutta Köhler

Portrait

Jutta Köhlers persönlicher Yoga-Weg entwickelte sich aus allgemeinem Interesse an östlichen Kulturen, Traditionen und Heilweisen. Nach mehrjährigem Taekwondo-Unterricht besuchte sie ab 1987 regelmäßig Yoga-Kurse und -Seminare bei der vhs. 1994 lernte sie bei ihren Indien-Aufenthalten einheimische Yoga-Praktizierende und deren Lebensart kennen. Ab 2002 lies sie sich, am Münchner Yoga Zentrum, von Harry Waesse und Werner Hug zur Yoga-Lehrerin ausbilden. 2003 begann sie mit kontinuierlicher Lehrtätigkeit. Durch Weiterbildungen und Seminare vertieft und erweitert sie laufend ihre Kenntnisse.

Sie sagt: "Hatha-Yoga, Pranayama-Atemübungen und Entspannung, aber auch Chakra- und Feinstofflehre, Bewusstseins-Schulung und Meditation sind Bestandteile meiner Yoga-Stunden. Sie sollen den Teilnehmern Freude am eigenen Körper, innere Gelassenheit, Zugang zur eigenen Seele, zum höheren Selbst und spirituelle Weiterentwicklung schenken. Positive Wirkungen der Yoga-Praxis auf die Gesundheit und bei der Bewältigung des Alltags sollen für alle Übenden spürbar werden."
"Nicht weltverneinendes Asketentum, sondern glutvoll bejahendes Leben, das ist YOGA." (Sri Aurobindo)


Kurse der Dozentin:

  • Mini-Urlaub für Körper und Seele (U37320)
  • Yoga für Schwangere (U37360)
  • Schnupperwoche Gesundheitskurse (V36001)
  • Klangschalen-Meditation im Advent (V36150)
  • Klangschalen-Meditation im Advent (V36152)
  • Yoga für Schwangere (V36286)
  • Yoga für Schwangere (V36290)
  • Yoga für Schwangere (V36294)
  • Yoga, Meditation und mehr für Anfänger und Fortgeschrittene (V36352)
  • Yoga, Meditation und mehr für Anfänger und Fortgeschrittene (V36353)
  • Yoga, Meditation und mehr für Anfänger und Fortgeschrittene (V36354)
  • Yoga, Meditation und mehr für Anfänger und Fortgeschrittene (V36355)
  • Yoga, Meditation und mehr für Fortgeschrittene (V36356)


Zurück zur Übersicht